check-circle Created with Sketch.

Juli 2022

Freitag, 1. Juli, 16 bis 17.30 Uhr
Eisenkraut und Feuerblume
Wildkräuterspaziergang rund um den Hochofen
Auf den schutt- und schlackehaltigen Böden der Industriebrache gedeihen viele verschiedene Wildkräuter, die an die speziellen Standortverhältnisse angepasst sind. Sie besitzen besondere Heilkräfte, finden als Nahrung Verwendung oder haben eine wichtige ökologische Bedeutung. Bei einem Wildkräuterspaziergang über das Hüttengelände erfahren Sie Wissenswertes über Natternkopf, Königskerze, Wilde Karde und Co.
2 Euro zzgl. Eintritt

 

Freitag, 1. Juli, 21 Uhr bis 0 Uhr
Henrichshütte bei Nacht
Fotoworkshop
Erforschen Sie mit Ihrer Kamera unter Leitung von Gerd Hehs das illuminierte Hüttengelände bei Nacht. Für diesen Fotoworkshop öffnen sich Türen, die sonst für Gäste noch verschlossen bleiben. Gerd Hehs hat sich mit dem Thema "Hütte bei Nacht" seit Jahren befasst. Der daraus entstandene Bildband wird im Museumsshop angeboten. Max. 8 Teilnehmer. Bitte Stativ und Lampe mitbringen. Anmeldung unter (02324) 9247-140
40 Euro zzgl. Eintritt


Mittwoch, 6. Juli, 15 Uhr
Chihiros Reise ins Zauberland
Kinderferienkino
Einer der erfolgreichsten Zeichentrickfilme aller Zeiten mit einer besonderen Handlung – zauberhafte und befremdliche Dinge geschehen, das Verhältnis von Tier und Mensch – die Welt um uns herum in einer magisch veränderten Art – präsentieren sich in so spannender phantasievoller Art, dass es uns in Bann zieht wie kaum erwartet – bis zum guten Ende. Ein Film für Kinder, aber ebenso auch für Erwachsene – unbedingt ansehen!
2001, J, 125 Min., FSK 0, Zeichentrickfilm, Regie: Hayyo Myazak

 

Mittwoch, 6. Juli, 19 Uhr
Ghost in the Shell
Hüttenkino
Der Film ist dazu angetan, auch Skeptiker der Zeichentrickfilmkunst zu begeistern, wie es vielleicht auf ihre ganz eigene Art nur Filmemacher aus Japan vermögen. Wir sehen einen Science Fiction-Film - der menschliche Körper kann teilweise durch Künstliches verbessert werden, und sogar das Gehirn wird durch ein „Cyberbrain“ ersetzt. Es sei nicht zu viel verraten – der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt und Sie sehen etwas ganz Besonderes, was das TV nicht bietet.
2017, J, 79 Min., FSK 16, Zeichentrickfilm, Regie: Mamoru Oshii
Eintritt frei

 

Freitag, 8. Juli, 16 bis 17.30 Uhr
Natur am Werk
Naturführung
Bei einem Spaziergang rund um den Hochofen können Sie beobachten, wie die Natur ausgediente Maschinen, Bauwerke und Gerüste im Wandel der Jahreszeiten zurückerobert und neue Lebensräume für Tiere und Pflanzen entstehen. Erleben Sie das grüne Netzwerk der Industrienatur und erfahren dabei Wissenswertes über Natur und Technik.
2 Euro zzgl. Eintritt

 

Sonntag, 10. Juli, 10 bis 18 Uhr
1. Hoffmann Speedster Classic Day
Sonderveranstaltung
In diesem Jahr feiert „Hoffmann Speedster“ sein 35-jähriges Jubiläum. Grund für den ersten Hoffmann Speedster Classic Day - eine Veranstaltung für Fans, Freunde und Fahrer von VW Käfer, Karmann Ghia, Porsche 911/912, VW Bus 1-4, VW Golf 1-3, VW 181, Porsche 356 und allen anderen Modellen des VAG-Konzerns bis 1980. E-Mags Media GmbH in Kooperation mit der Hoffmann Speedster Teile Vertriebs GmbH. Infos unter www.vau-max.de/magazin/events/8450
Tickets pro Fahrzeug inkl. Fahrer:in 20 Euro, für Mitfahrer:innen und Besucher:innen ohne Fahrzeug 10 Euro bzw. 6 bis 17 Jahre 5 Euro, Kinder unter 6 frei.


Sonntag, 10. Juli, 11 bis 13 Uhr
Hütten-Safari: Hexenkräuter und Zauberpflanzen
Naturführung
Auf dem Gelände des alten Eisenhüttenwerks haben sich geheimnisvolle Pflanzen angesiedelt, die in längst vergangenen Zeiten zur Heilung von Krankheiten, als Schutz vor bösen Geistern oder im ganz normalen Hexenalltag verwendet wurden. Allerlei mystische Geschichten ranken sich um Johanniskraut, Königskerze und viele andere Wildkräuter, die wir bei einem Rundgang um den Hochofen kennenlernen. Angehende „Kräuterhexen“ erfahren außerdem, welche Pflanzen giftig oder essbar sind und in welcher Form sie heute noch genutzt werden. Zum Schluss kann jeder ein selbsterstelltes Kräuterkärtchen mit nach Hause nehmen. Die Veranstaltung ist außerdem von Mai bis September frei buchbar.
3 Euro zzgl. Eintritt


Freitag, 15. Juli, 16 bis 17.30 Uhr
Wildkräuterspaziergang: Eisenkraut und Feuerblume 
Naturführung
Auf den schutt- und schlackehaltigen Böden der Industriebrache gedeihen viele verschiedene Wildkräuter, die an die speziellen Standortverhältnisse angepasst sind. Sie besitzen besondere Heilkräfte, finden als Nahrung Verwendung oder haben eine wichtige ökologische Bedeutung. Bei einem Wildkräuterspaziergang über das Hüttengelände erfahren Sie Wissenswertes über Natternkopf, Königskerze, Wilde Karde und Co.
2 Euro zzgl. Eintritt

 

Freitag, 15. Juli, 20 Uhr (geöffnet bis 23 Uhr)
Nachtschicht
Um 20 Uhr Vollmondführung für Erwachsene auf dem Weg des Eisens. Anmeldung nicht erforderlich. Wer sich ohne Führung über das Gelände bewegen möchte, z.B. um Fotos zu machen, ist ebenfalls herzlich willkommen und zahlt nur den Museumseintritt.
2 Euro zzgl. Eintritt

 

Sonntag,17. Juli, 11 bis 15 Uhr
JOMO’S Modellbahn- & Spielzeugmarkt
Der Jomos Modelleisenbahn- & Spielzeugmarkt lädt zum Ein- und Verkaufen, zum Tauschen und Informieren ein, mit dem Ziel fehlende Raritäten, Ergänzungen, Anregungen und Modelle zum kleinen Preis zu ergattern. Das Angebot des Modelleisenbahn- & Spielzeugmarktes umfasst dabei Nutzfahrzeuge, Modellbausätze, Figuren, Karussells, Seltenes aus alter und neuer Zeit, aus der großen Eisenbahn und Autowelt. Dabei spielt es keine Rolle ob Gleich- oder Wechselstrom, analog oder digital, alt, gesammelt, bespielt oder topaktuell- auf Jomos Modelleisenbahn- & Spielzeugmarkt kommen alle Spielzeug begeisterten und Jung gebliebenen voll auf ihre Kosten.
5 Euro, Kinder in Begleitung Erw. bis 14 Jahre frei

 

Montag, 18. Juli, 15 bis 19.30 Uhr
Blutspende
Täglich werden ca. 15.000 Blutspenden für die Versorgung von kranken und verletzten Menschen in Deutschland benötigt. Der DRK-Blutspendedienst West bittet um Ihre Unterstützung. Wir bitten sie eine Terminreservierung unter www.blutspendedienst-west.de vorzunehmen.
 

Freitag, 22. Juli, 16 bis 17.30 Uhr
Natur am Werk
Naturführung
Bei einem Spaziergang rund um den Hochofen können Sie beobachten, wie die Natur ausgediente Maschinen, Bauwerke und Gerüste im Wandel der Jahreszeiten zurückerobert und neue Lebensräume für Tiere und Pflanzen entstehen. Erleben Sie das grüne Netzwerk der Industrienatur und erfahren dabei Wissenswertes über Natur und Technik.
2 Euro zzgl. Eintritt

 

Sonntag, 24. Juli, 11 bis 12.30 Uhr
Der Grüne Weg – Industrienatur
Seit der Stilllegung des Hüttenwerks hat sich auf dem Gelände eine artenreiche Industrienatur entwickelt: Auf Schotterflächen und zwischen Gleisanlagen, am Schlackeberg, in den Erzbunkern und im Möllergraben finden wir Tier- und Pflanzenarten, die sich den veränderten Standortbedingungen auf der Industriebrache angepasst haben. Hier sind Wilder Majoran, Götterbaum, Wanderfalke und Tagpfauenauge zu Hause. Erleben Sie die vielfältige Natur auf dem „Grünen Weg“ und erfahren dabei Wissenswertes über den Wandel des ehemaligen Industriestandortes zu einem Rückzugsraum für Flora und Fauna.
2 Euro zzgl. Eintritt



Dienstag, 26. Juli bis Donnerstag, 28. Juli, 10 bis 16 Uhr
Sonne und Wasser – Energie für das Leben
Ferienprogramm
Sonne und Wasser bilden die Grundlage unseres Lebens. Doch wie nutzen Pflanzen, Tiere und Menschen diese? Mit verschiedenen Experimenten wollen wir den Elementen auf die Spur kommen und sie nutzen. Durch Wasser und Sonne wachsen Pflanzen, ohne die Menschen und Tiere keine Nahrung hätten. Wir lernen einige Gewächse auf dem Hüttengelände näher kennen und erforschen ihre Tricks, sparsam mit Wasser auszukommen. Das Tolle ist, auch wir können Sonne und Wasser als Energie nutzen. Man kann mit der Sonne malen, Wasser wärmen und Gegenstände bewegen. Doch auch Wasser ist nicht nur zum Trinken da, es bewegt Gegenstände und erzeugt Strom. Wir probieren und experimentieren, untersuchen alles ganz genau und werden die Elemente miteinander verbinden. Dabei kann es auch mal nass werden. Wetterfeste und unempfindliche Kleidung wird empfohlen. Für Kinder von 7-10 Jahren
20 Euro für drei Tage inkl. Getränke und Mittagsimbiss. Anmeldung unter Tel. 02324/9247-151, Mail: birgit.schulz@lwl.org

 

Mittwoch 27. Juli, 15 Uhr
Der fliegende Pauker
Kinderkino
Endlich erfahren wir in diesem Klassiker aus dem letzten Jahrhundert (fast 60 Jahre alt) wie das weltberühmte und in Kinderzimmern bis heute unentbehrliche „FLUMMI“ erfunden wurde, das der Schwerkraft ein Schnippchen schlägt: was kann man damit alles machen – tolle Sachen.  Professor Brainard ist der Erfinder und natürlich total zerstreut, wie es sich für einen richtigen Professor gehört – der schon einmal seinen Hochzeitstermin sausen lässt – weil er ja grade an Flummi forscht… Die heutigen Opas und Omas haben sich seinerzeit königlich über den Film amüsiert und so soll es für den Nachwuchs heute hoffentlich auch noch funktionieren.
(1961, USA, Disney, 95 Min., FSK 6)
Eintritt frei

 

Mittwoch 27. Juli, 19 Uhr
Demolition Man
Hüttenkino
In dem dystopischen Sci-Fi-Thriller liefern sich ein aufgetauter Cop (Sylvester Stallone) und Bösewicht Simon Phoenix (Wesley Snipes) ein futuristisches Duell. Amerika im Jahr 2032: Nicht nur Rauchen, Fluchen und Waffen sind verboten, auch sonst wirkt die Zukunft in Demolition Man wie geleckt. Verbrechen gibt es nicht mehr. Doch dann erwacht der eingefrorene Gangster aus dem Tiefkühlschlaf und geht über Leichen. Nur einer kann ihn stoppen. Der zu Unrecht verurteilte Cop wird ebenfalls aufgetaut. Der ‘coole’ Polizist soll seine Kollegin Lenina Huxley (Sandra Bullock) unterstützen. Ein Culture Clash Spaß mit Tempo, Humor und Action.
Eintritt frei
(1993, USA, 115 Min., FSK 16, Regie: M. Brambilla, mit S. Stallone, S. Bullock, W. Snipes)



Samstag, 30. Juli, 21.30 bis 23 Uhr
Nachts im Museum
Abendliche Führung zur Natur und Technik
Museum einmal anders: Entdecken Sie an diesem Abend mit der ganzen Familie das Nachtleben auf dem Hüttengelände des Industriemuseums. Der beleuchtete Hochofen, Entdeckungen mit der Taschenlampe... und natürlich die Natur: Pflanzen, die nur nachts ihre ganze Pracht zeigen und Tiere, die erst im Schutz der Nacht aktiv werden. Anmeldung unter Tel. (02324) 9247.140. Treffpunkt am Museumseingang.
3 Euro zzgl. Eintritt