check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Veranstaltungen Dezember 2022

Freitag, 2. Dezember | 18 Uhr
Hüttenkino
Power to Change - die EnergieRebellion

POWER TO CHANGE – Die EnergieRebellion ist ein Film des mehrfach preisgekrönten Filmemachers Carl-A. Fechner (DIE 4. REVOLUTION – Energy Autonomy). Das Thema: Deutschlands Weg zu einer nachhaltigen Versorgung aus 100 Prozent Erneuerbaren Energien. Wind-, Wasser- und Sonnenkraft anstelle von Öl, Gas, Kohle und Atomstrom. Die Botschaft: „Gemeinsam schaffen wir es!“. Stellvertretend für unterschiedlichste Menschen aus Technik und Projektentwicklung, die, unbeachtet von der Öffentlichkeit, an der EnergieRebellion arbeiten, werden in dem Film Tüftler:innen, Kaufleute, Professor:innen, Studierende sowie Umweltaktivist:innen und ihre Projekte portraitiert. Vier Jahre arbeitete Fechner an dem Film, der ein bildstarkes, leidenschaftliches und eindrucksvolles Plädoyer für eine rasche Umsetzung der Energiewende ist.

Eintritt frei

 

Mittwoch, 7. Dezember | 20 Uhr
Wallis wilde Weihnacht
Weihnachtsanekdoten der berühmtesten Reinigungsfachkraft des Ruhrgebietes
Kurz vor Weihnachten, wenn die Anspannung am größten ist, gönnt uns Walli eine kleine Auszeit und erzählt von ihren kleinen und großen Katastrophen rund um die Weihnachtszeit: von hektischen Vorbereitungen zum Fest, über die immer wieder diskutierten Fragen "Was koche ich dieses Jahr?" und "Schenken wir uns noch was?".
Wenn Sie wissen wollen, wie die berühmteste Reinigungsfachkraft Weihnachten feiert, sollten Sie sich den Abend im Henrichs nicht entgehen lassen.
Vor der Veranstaltung können Sie gut und lecker bei uns essen. Der Speisen- und Getränkeservice erfolgt durch das HENRICHS-Team.

Kosten: 19 Euro VVK zzgl. VVK-Gebühr, 22 Euro AK

 

Freitag, 9. Dezember | 15 Uhr
Natur am Werk
Spaziergang um den Hochofen

Bei diesem Spaziergang können Sie beobachten, wie die Natur ausgediente Maschinen, Bauwerke und Gerüste im Wandel der Jahreszeiten zurückerobert und neue Lebensräume für Tiere und Pflanzen entstehen. Erleben Sie das grüne Netzwerk der Industrienatur und erfahren dabei Wissenswertes über Natur und Technik.

Kosten: 2 Euro zzgl. Museumseintritt

 

Sonntag, 11. Dezember | 11 – 13 Uhr
Hütten-Safari
Natur kreativ - Gestalten mit Naturfundstücken

Die Pflanzen und Tiere auf der Henrichshütte haben sich der kalten Jahreszeit angepasst. Nur selten sehen wir einen Vogel oder eine grüne Pflanze. Unsere Aufmerksamkeit gilt mehr den vielen Fundstücken in der Natur, die wir zum Gestalten eines großen Kunstwerk und vieler kleiner sammeln wollen: Steine, vertrocknete Blütenstände, Laub, Zweige, Samen, aber auch Reste der Eisenverhüttung können wir gebrauchen. Nachdem wir im Freien gemeinsam kreativ waren, basteln wir im Museumsgebäude bei Kerzenlicht und Plätzchen schöne Natur-Mitbringsel.

Kosten: 3 Euro zzgl. Museumseintritt

 

Mittwoch, 14. Dezember | 19 Uhr
Hüttenkino
Casablanca

(USA, 1942, s/w, FSK 6, 105 Min., Regie: M. Curtiz, mit H. Bogart, I. Bergman, C. Reins, P. Lorre u.v.a.)
Ein weltbekannter Filmklassiker, dessen Handlung vor dem politischen Hintergrund des 2. Weltkrieges spielt. Von Nazis Verfolgte sitzen in Casablanca fest. Man trifft sich dort im Nachtclub „Café Americain“ von “Rick“ Blaine und hofft auf eine Fluchtmöglichkeit ins politisch neutrale Lissabon. Der Film ist nicht zuletzt geprägt durch den lakonischen Darstellungsstil von Humphrey Bogart in einem turbulent-spannenden und emotional verwickelten Polit-Drama, mit Ingrid Bergmann in der zweiten Hauptrolle

Eintritt frei

 

Sonntag, 18. Dezember | 15 Uhr
Sons and Daughters of Gastarbeiters
Lesung

Die Kinder und Kindeskinder der "ersten Generation" der "Gastarbeiter:innen" lassen in Erzählungen die Geschichten ihrer Eltern und Großeltern aufleben und verleihen damit einer Generation, die in Vergessenheit geraten ist, eine Stimme. Zugleich verarbeiten sie durch ihr Schreiben die eigene Lebensgeschichte. Dabei werden die Erzählungen von Bildprojektionen aus dem Familienalbum und Bühnenbild begleitet.
Die erzählten Geschichten sollen einen Beitrag zur Erinnerungskultur in Deutschland leisten und damit das Selbstverständnis der Einwanderer:innen in der deutschen Gesellschaft festigen.

Eintritt frei

 

Donnerstag, 22. Dezember | 18 Uhr
Wolf Coderas
Session Possible - Christmas Session

Kosten: 22 Euro VVK, 24 Euro AK
 

Freitag, 23. Dezember | 15 Uhr
Natur am Werk
Spaziergang um den Hochofen

Bei diesem Spaziergang können Sie beobachten, wie die Natur ausgediente Maschinen, Bauwerke und Gerüste im Wandel der Jahreszeiten zurückerobert und neue Lebensräume für Tiere und Pflanzen entstehen. Erleben Sie das grüne Netzwerk der Industrienatur und erfahren dabei Wissenswertes über Natur und Technik.

Kosten: 2 Euro zzgl. Museumseintritt

 

Freitag, 23. Dezember | 11 – 13 Uhr
Blutspende
Der DRK-Blutspendedienst West bittet um Blutspenden

Täglich werden ca. 15.000 Blutspenden für die Versorgung von kranken und verletzten Menschen in Deutschland benötigt. Der DRK-Blutspendedienst West bittet um Ihre Unterstützung.
Wir bitten sie eine Terminreservierung unter www.blutspendedienst-west.de vorzunehmen.

 

Montag, 26. Dezember | 15 Uhr
Jomo's Modelleisenbahn- & Spielzeugmarkt

Modelleisenbahnen, Autos und Spielzeug, Blechmodelle aus den 30er Jahren, viel Bespieltes und topaktuelle Neuheiten, dazu das gesamte Zubehör-Programm. Natürlich gibt’s auch Modellautos in allen Größen sowie Spielzeug aller Art.

Kosten: 5 Euro inklusive Museumseintritt, Kinder in Begleitung Erw. bis 14 Jahre frei

 

Mittwoch, 28. Dezember | 15 Uhr
Hüttenkino
„Zurück in die Zukunft“ – Die Trilogie

(USA, 1985/1989/1990, 116/108/118 Min., Regie Robert Zemeckis, mit Christopher Lloyd, Michael J. Fox u.a.)
Zum Jahresende ein ganz besonderes Highlight in unserer Hüttenkino-Reihe: wir zeigen ALLE DREI TEILE von „Zurück in die Zukunft“ an einem Abend. „Doc Brown“ ist ein skurriler und zerstreuter Erfinder, der Apparate mit verblüffenden Fähigkeiten zusammenschraubt, so auch einen „Fluxkompensator“. Das Kernstück einer Zeitmaschine ist eingebaut in einen Delorean Sportwagen und ermöglicht es, mit enormem Schub in die Zukunft oder in die Vergangenheit zu reisen. Der Junge Marty McFly lernt Doc Brown kennen und fortan machen sich beide gemeinsam ans Werk. Zwischen den Filmen gibt es jeweils eine kleine Pause. Für Getränke ist gesorgt.

Eintritt frei